Rolaram-Linearantriebe für Parallelmontage, Montage im rechten Winkel und In-Line-Montage

Parallelmontage
Montage im rechten Winkel
In-Line Montage

Wichtige Funktionen

  • Antriebskonfigurationen im rechten Winkel, parallel oder mit Stirnradgetriebe
  • Rollengewindetriebe R075, R100, R125, R150, R175, R225 und R250
  • Kugelspindeltrieb für B050, B075, B100 und B125
  • Befestigungselemente für die Enden: Gabelkopf, Gewindestange, Endkappe, Gabelendstück, Endstück
  • Wellenzapfenmontage (mit oder ohne Füße)
  • Endstück mit Halterung oder Gabelendstück
  • Begrenzungsschalter (Näherungssensor oder elektromechanisch)
  • Encoder (Absolutwert- oder inkrementeller Encoder)
  • Geführter RAM (Mechanismus mit Verdrehschutz) lieferbar

Nützliche Informationen

Die Rolaram-Linearantriebe eignen sich für typische Anwendungen wie Scherenarbeitsbühnen, Hubbühnen, Robotik, Lackpumpen, Krankenhausbetten, Wickelmaschinen, Waagen und Prozessanlagen im Dauerbetrieb. Verwendung in vielen Bereichen, von der Wehrtechnik über Atomtechnik, Luft- und Raumfahrt, Metallverarbeitung, Medizin, Automobilbau, Offshore und Schiffbau bis zur Kommunikation und Nahrungsmittelverarbeitung.

Die Rolaram-Linearantriebe entsprechen nicht nur in der Lastkapazität Hydraulikzylindern und übertreffen die Lastkapazität konventioneller elektrischer Stellantriebe, sondern besitzen zudem folgende Vorteile:

  • Einfache Installation, keine Rohrleitungen, kein Pumpenaggregat und keine Ventile
  • Einfache Synchronisation mehrerer Einheiten
  • Exakte und wiederholbare Positionierung mit einfachem System
  • Geringer Energieverbrauch und geringe Betriebskosten
  • Kein austretendes Öl, keine Verunreinigungen und keine Brandgefahr
  • Geräuscharmes System
  • Höhere Dynamik und höhere Drehzahlen sowie längere Nutzungsdauer
  • Antriebskonfigurationen parallel oder im rechten Winkel
  • Verschiedene Endbefestigungselemente, Gabelkopf, Gewindeendstück, Tragplatte
  • Wellenzapfenmontage (mit oder ohne Füße)
  • Endstück mit Halterung
  • Näherungsschalter, Encoder
  • Kugelspindelausführung für R075, R100 und R125 der Linearantriebsmodelle
  • Geführter RAM (Mechanismus mit Verdrehschutz)

Das Konzept des Rolaram-Linearantriebs wurde erfolgreich in zahlreichen Sonderanwendungen eingesetzt, beispielsweise:

  • Für sehr hohe Lineargeschwindigkeiten bis 50 m/min
  • Für sehr hohe dynamische Traglasten über 1.000 kN
  • Für In-Line-Antriebskonfigurationen
  • Für Hilfsantriebseinheiten
  • Für Umgebungen mit extremen Temperaturen oder Gefahren, beispielsweise unter Wasser

Einige Beispiele für Sonderkonstruktionen von Linearantrieben finden Sie auf der Webseite Branchen. Wenn Sie die Anforderungen mit uns durchsprechen wollen, Kontakt auf oder senden Sie uns ein Formular mit der Bitte um eine Anwendungsanalyse.

Downloads

Unser komplettes Angebot an Broschüren, Datenblättern, Videos usw. finden Sie auf der Website “Downloads”.

Broschüren

Rolaram Linearantriebe(DE)
PDF

Formulare

Anwendungsanalyseformular für elektrische Linearantriebe(DE)
PDF